"Die Antwort liegt im eigenen Körper, wo sonst?"   

Genovefa Welz D.O.
Dipl. Osteopathin
Physiotherapeutin

Die Inhalte osteopathischen Denkens und Be-Handelns haben mein Verständnis der Welt verändert. Daher habe ich die Entscheidung getroffen, auf diesem faszinierenden Weg weiterzuarbeiten und zu lernen.

Mein Weg

Der Diplomabschluss 1974 gab mir die Basis, den Beruf der Diplomierten Physiotherapeutin in seiner Vielfalt auszuüben:

• Erste Anstellung im Kantonsspital Basel, Abteilung für Orthopädie, 1974/75
• Wechsel nach Rom, therapeutische Betreuung von Kindern mit zerebraler Bewegungsstörung in einem Tagesschulheim, bis 1977
• Entsendung durch den deutschen Dienst für Entwicklung und Zusammenarbeit nach Togo, Westafrika; in Zusammenarbeit mit drei deutschen KollegInnen Unterstützung beim Aufbau einer Physiotherapieschule. In diese spannende Zeit fallen auch Familiengründung und Geburt der beiden Kinder
• 1984 Eröffnung der Praxis für Physiotherapie in Innsbruck, seither immer in freiberuflicher Tätigkeit in der Gemeinschaftspraxis

Meine Fortbildungen

• Neurologische Entwicklungsbahnung nach Dr. Vojta, 1977
• Neurophysiologische Bewegungstherapie nach Bobath, Zertifikat, 1983
• Manualtherapie nach Evjenth-Kaltenborn, Zertifikat, 1989-1992
• Integrative Tanz- und Bewegungstherapie 1998-1999

Meine weitere Ausbildung

• Osteopathie am Deutschen Osteopathie-Kolleg Frauenchiemsee, 1992-1999
Wissenschaftliche Arbeit "Osteopathie bei PatientInnen mit funktioneller Dysphonie" zusammen mit Fr. Claudia Steiner D.O.
• Postgraduate Seminare, u. a. Osteopathie bei Kindern, Wien, 2000-2001, Teilnahme am Kongreß "Osteopathie 0 - 5, Wien 2005
• seit 2003 jährlich Kurse in Biodynamischer Cranialosteopathie nach J.Jealous bei Tom Shaver