Claudia Steiner D.O.
Dipl. Osteopathin
Physiotherapeutin

seit 1970 als Physiotherapeutin
seit 1998 als Osteopathin tätig

Claudia Steiner setzt sich seit über 35 Jahren beruflich und privat intensiv mit natürlichen und manuellen Heilmethoden auseinander. Neben ihrem Hauptgebiet, der Osteopathie, bringt sie auch Erfahrungen anderer Gebiete, wie z.B. der Physiotherapie, der Körpersprache, Bewegungs- und Tanztherapien, sowie ihre Erfahrungen als Yogalehrerin in Ihren Berufsalltag ein.

Ihr breites osteopathisches Wissen, ihr physiotherapeutische Hintergrund und ihre privaten Interessen ermöglichen ihr eine ganzheitliche, kompetente Sicht über die Entwicklung verschiedenster Krankheitsbilder und deren Behandlungsmethoden.

Beruflicher Werdegang

• 1970-1972 Therapeutin in Salzburg und Innsbruck
(Schwerpunkte Orthopädie, Unfallchirurgie, Innere Medizin)
• Kinderpause & Studium der Erziehungswissenschaft und Psychosomatik an der Universität Innsbruck.
• 1979 Körpertherapien mit fortlaufenden Gruppen und Gruppen in Blockseminaren, Einzelbehandlungen mit Schwerpunkt Neurologie; zahlreiche berufsorientierte Weiterbildungen gepaart mit der Suche nach nachhaltigen Therapieformen
• 1986 Gründung einer Gemeinschaftspraxis mit Frau Evi Welz.
(Physiotherapie mit Schwerpunkt Neuroorthopädie)
• 1989-1992 Weiterbildung zur Manualtherapeutin nach Evjenth-Kaltenborn. (Zertifikatsprüfung)
• 1990-1997 Vorstandsmitglied, Verband der Tiroler Physiotherapeuten
1992-1999 Ausbildung am Deutschen Osteopathie Kolleg zur Osteopathin mit Abschluss als D.O.
• Wissenschaftliches Arbeiten über das Thema "Osteopathie bei PatientInnen mit funktioneller Stimmstörung" mit Frau Evi Welz D.O. (Passwort bitte bei Frau Steiner anfordern)

• Die Osteopathie erweist sich für sie als die nachhaltigste Therapieform.
• 1998-1999 Weiterbildung zur Therapeutin für Integrative Tanz- und Bewegungstherapie

• 2004-2005 International anerkannte Ausbildung zur Yogalehrerin in Tiruvannamalai, Indien

• Erweiterung der Osteopathiekenntnisse in postgraduated Seminaren (Kinderosteopathieausbildung, Biodynamische Cranialosteopathie nach J.Jealous, Thermodiagnostik nach J.P.Barral, u.a.)

Weitere Pläne/Zukunftspläne

• Vertiefen und Zusammenführen des osteopathischen Wissens
• Umsetzen dieser "Erkenntnisse über Leben" im täglichen Be-Handeln
• Entwickeln größtmöglicher therapeutischer Kompetenz
• Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Osteopathie

Berufsübergreifende Interessen

• Musik, Rhythmik, Gesang, Yoga
• Bewegung zu Musik und in freier Natur
• Begleitung einer Kreativen Tanzgruppe
• Studienreisen (Aufspüren von Lebensfreude, nonverbalem Kontakt, Körpersprache etc.)