Wie verläuft eine osteopathische Behandlung?

Die osteopathische Medizin beinhaltet eine umfassende manuelle Diagnostik und Therapie von Fehlfunktionen. Mit geschulten Händen, Fingerspitzengefühl, Konzentration und exakten Kenntnissen von physiologischen und anatomischen Zusammenhängen ist es möglich, verminderte Bewegungsfreiheit zu ertasten und entsprechende Impulse zur bestmöglichen Wiederherstellung der Harmonie in den Strukturen zu setzen.

Gelingt dies, so kann die Funktion wieder normal verlaufen, die Selbstheilungskräfte des Individuums werden wirksam: der Mensch kann gesunden. Gleichzeitig erhöht sich seine Kompensationsfähigkeit, dies ist ein Teil des prophylaktischen Gedankens der osteopathischen Medizin.